"Campus plus": Atzgers­dorf und Deutsch­orden­straße

HABAU und ÖSTU-STETTIN legen das Fundament für die Bildung von rund 2.300 Kindern und Jugendlichen in Wien. In dem PPP (Public-private-Partnership)-Projekten Campus plus Atzgersdorf sowie Deutschordenstraße stellen die beiden Unternehmen der HABAU GROUP unter Beweis, wie sich Ökonomie, Ökologie und Soziales verbinden lassen.
Visualisierung Bildungscampus Deutschordenstraße © Shibukawa Eder Architects ZT GmbH
Investitionsvolumen: rund 70 Mio. €
Baubeginn: Sommer 2020
Fertigstellung: Sommer/Herbst 2022
Kindergarten- und Schulgröße: insgesamt 2.300 Kinder und Jugendliche

HABAU und ÖSTU STETTIN konnten die öffentlichen Ausschreibungen für die Projekte der Campus+ Bildungseinrichtungen der Stadt Wien an zwei Standorten für sich gewinnen: In Atzgersdorf und in der Deutschordenstraße entstehen Orte für ein gemeinsames Lernen für Kinder von null bis fünfzehn Jahren. Besonders dabei ist die Integration von Kindern mit Beeinträchtigungen.

 

Nachhaltiges Miteinander

 

Doch neben dem Zusammenleben der Kinder steht auch die Umwelt im Fokus. Großzügige Außenbereiche wie Höfe, Terrassen und Loggien gliedern die Einrichtungen. In Sachen Nachhaltigkeit punkten die Gebäude mit ausgeklügelten energetischen Konzepten und innovativen Technologien. Langfristig sorgt das sowohl für eine hervorragende Ökobilanz als auch für optimale Wirtschaftlichkeit – in Errichtung und Betrieb.